Archiv der Kategorie: Plaids

Plaids, jene aus der irischen Textil-Kultur entnommenen Wolldecken erfreuen sich auch in Deutschland großer Beliebtheit. Hier wurden einige Beispiel für Plaids zusammengetragen.

Glen Saxon Plaids – Heimtexilien im Herbst 2013

Glen Saxon bleibt auch in der aktuellen Saison seinem hohen Standard in punkto Materialien und Verarbeitung treu. Die Plaids, die man zum Herbst 2013 kaufen kann, bestehen aus den für diesen Hersteller typischen Materialien Kaschmir, Lambswool, Angora- und Merino-Wolle. Bei einer Überdecke von Glen Saxon, einem deutsch-schottischen Unternehmen, spürt man die Tradition und Expertise genau. Jeder Schritt der an verschiedenen Orten statt findenden Produktion führt hin zu Plaids, die auch in diesem Herbst wieder viele begeisterte Nutzer finden werden.

Glen Saxon -der Herbst wird rost- oder orangefarben

So findet man aktuell eine Überdecke aus feinem Kaschmir in neutral eleganten Farben wie Dunkelrot. Mit solch einer Überdecke fällt das so beliebte Cocooning sichtbar leichter. Die Plaids, die nur über den Fachhandel vertrieben werden, sind in einfarbigen Varianten erhältlich, aber auch feine Muster, wie das klassische Schottenkaro, sind erhältlich. Glen Saxon spielt in dieser Saison ein wenig mit den Modefarben Rost bzw. Orange, dies aber in einem dezenten Rahmen, der diesen Hersteller so bekannt gemacht hat. Gute, weiche Materialien zu einer Überdecke verarbeitet, diese Freude kann man auch im Herbst 2013 haben.

Wohntextilien in dezenten Farben

Neben den Plaids, die nur eine Farbe aufweisen, zeigt sich Glen Saxon in der neuen Saison auch mit eleganten und zeitlosen Kombinationen, wie zum Beispiel Schwarz und Grau. Damit lassen sich die Decken mit einem modernen Wohnstil gut ergänzen. Überdecken von Glen Saxon werden also weiterhin zu den Wohntextilien gehören, die ihren Platz auf dezente und kostbare Weise behaupten und natürlich durch ihre Behaglichkeit überzeugen.

Plaid „Mosaico“ die Designer Bett Überdecke

Südländisches Flair erhält ein Schlafzimmer, wenn das Bett mit einer Überdecke von Bassetti zum dekorativen Blickpunkt wird. Das Plaid „Mosaico“ verwandelt das Bett durch seinen reizvollen Farbverlauf und die attraktive Steppung am Tag in eine gemütliche Liege zum Relaxen. Dabei schützt die Bett Überdecke hochwertige Bettwäsche vor Staub und Schmutz oder verhüllt diskret unansehnliche oder altmodische Bezüge. Im Winter kann die Bett Überdecke auch nachts auf dem Bett liegen bleiben und so zusätzlich zur Bettdecke Wärme spenden.

Neue Optik für Ihre Möbel

Eine Tagesdecke eignet sich ebenfalls dazu, einem Sofa oder einem Sessel eine neue Optik zu verschaffen. Das Plaid „Mosaico“ ist in mehreren hübschen Farbstellungen und unterschiedlichen Größen erhältlich. So ist es möglich, die Steppdecke mit vorhandenen Kissen und Decken farbharmonisch zu kombinieren.

Umempfindlich und lange haltbar

Mit ihren frischen Farben passt die Bett Überdecke auch wunderbar in ein Jugendzimmer. Gerade hier ist es ratsam, das Bett mit einer Überdecke zu schützen. Aus Platzmangel dient das Bett im Jugendzimmer oft tagsüber als Liege- und Sitzmöbel. Dank robuster Baumwolle und der interessanten Musterung ist das Plaid unempfindlich und haltbar. Das Zimmer gewinnt durch das ansprechende Aussehen der Bett Überdecke an Attraktivität.

Bugatti Wollplaid – die Überdecke fürs Sofa

Eine Überdecke fürs Sofa von Bugatti erfüllt alle Erwartungen, die an ein hochwertiges Wohnaccessoire gestellt werden. Sie verhüllt dezent Flecken auf dem Polstermöbel und verhindert das Auftreten neuer Schmutzflecken. Wer sich gerne zu einem Nickerchen auf der Couch zurückzieht, schätzt das kuschelweiche Material, aus dem die Designerdecken von Bugatti hergestellt werden.

Hochwertige Schurwolle für die Überdecke

Bugatti verwendet hochwertige Schurwolle für ein Wollplaid, welches als Überdecke fürs Sofa genutzt werden kann. Dieses reine Naturprodukt ist unempfindlich gegen Flecken. Schmutz wird nur an der Oberfläche aufgenommen und kann durch leichtes Abbürsten entfernt werden. Hängt man eine Überdecke fürs Sofa hin und wieder im Freien auf eine Leine, reinigt sie sich durch die Luftfeuchtigkeit selbsttätig. Gerüche können so auf einfache Weise entfernt werden. Die Überdecke fürs Sofa wird wieder glatt und kuschelweich.

Eine Überdecke fürs Sofa von Bugatti ist in vielen modernen Farben erhältlich. Neutrales Grau oder Creme passen zu jedem Wohnstil. Wer es auffälliger mag, wählt eine Überdecke fürs Sofa in kräftigem Lila oder Apricot. Der persönliche Geschmack entscheidet, ob die Überdecke fürs Sofa farblich Ton in Ton zu den vorhandenen Wohnaccessoires gewählt wird, oder ob die Sofadecke einen auffälligen Kontrast bieten soll. Fransen unterstreichen den rustikalen Look eines Wollplaids vortrefflich.

Anspruchsvolle Dekoration für jedes Zimmer

Die Überdecke fürs Sofa dekoriert den Raum nicht nur elegant, sie dient auch als Beinwärmer beim gemütlichen Fernsehabend. Selbst beim wohlverdienten Schläfchen am Nachmittag wärmt die Sofadecke, ohne dass der Schlafende ins Schwitzen gerät, denn Schurwolle ist Temperatur ausgleichend und wirkt ähnlich wie eine Klimaanlage. Die Überdecke fürs Sofa nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie zurück an die Außenluft.

Alpaka-Plaids sehr gut für Allergiker geeignet

Alpakas sind die am weitesten verbreitete und häufigste Lama-Art in Südamerika. Jedoch nicht die Wolle der erwachsenen Tiere wird zur Herstellung der hochwertigen Plaids genutzt, sondern die Alpakawolle der Babyalpakas. Diese Wolle wird ähnlich der Schafschur abrasiert, dabei dürfen die Babys nicht älter als ein halbes Jahr sein. Zudem kann nur die Wolle der ersten Schur verwendet werden, daher ist Babyalpakawolle sehr kostbar und wertvoll.

Extreme klimatische Lebensbedingungen macht Alpaka Fell besonders

Alpakawolle ist aufgrund der südamerikanischen Heimat – oder besser gesagt, bedingt durch die dort herrschenden klimatischen Bedingungen – der Tiere, die in bis zu 4000 Meter Höhe leben sehr fein, Wasser abweisend und Temperatur ausgleichend. In diesen Höhen kann es nachts sehr kalt und tagsüber auch einmal warm werden, weshalb Alpakas über dieses besondere Fell verfügen. Die Wolle von Baby Alpakas ist glatt, fein, weich und bietet Tier und Mensch ausgezeichnete klimatische Eigenschaften. Mit seinen vielen positiven Eigenschaften wird es mit kaum einem anderen Naturhaar vergleichbar, dennoch fühlt es sich in der Oberfläche struppiger an, wobei es dennoch sehr weich und anschmiegsam ist.

Alpaka Plaids – gut geeignet für Allergiker

Wie alle anderen Naturfasern auch kann auch Babyalpakahaar bis zu 33% seines eigenen Gewichtes an Flüssigkeit aufnehmen, ohne sich dabei feucht anzufühlen. Das heißt, Plaids aus Alpakawolle nehmen vorzüglich Schweiß auf, ohne dabei ihre positiven Temperatur ausgleichenden Eigenschaften zu verlieren. Das hingegen bedeutet, mit einem Plaid aus der Wolle eines Babyalpakas wird einem niemals zu kalt oder zu heiß werden. Die Wolle der Babyalpakas hat einen großen Vorteil gegenüber anderen Naturhaaren, der vor allem für Woll-Allergiker interessant sein dürfte. Denn Alpakahaar enthält kein Lanolin (Wollfett) wie es in vielen anderen Tierhaaren zu finden ist. In Lanolin setzen sich allergene Stoffe fest, daher sind viele Naturfasern für Allergiker nicht geeignet. Babyalpakahaar-Plaids sind für Allergiker jedoch vollkommen unbedenklich.

Webpelz Plaids – daran erkennt man sie

Hochwertiger Webpelz ist heute von einem Laien kaum noch von einem echten Pelz zu unterscheiden. Dies ist natürlich bei einem exklusiven Webpelz Plaid nicht anders. Ein wichtiger Unterschied ist natürlich der enorme Preisunterschied, den ein Plaid aus Webpelz gegenüber dem echten Pelz hat. Hochwertige Webpelz Plaids kann sich jeder leisten, dabei sind – zumindest für Nicht Plaid Fachleute – genauso kuschelig und anschmiegsam wie echter Pelz. Ebenso verhält es sich mit der bei Pelzen üblichen Maserung, lediglich die besonders feine Unterwolle des echten Pelzes fehlt. Möchte man wirklich ganz sicher Wissen, ob es sich um Webpelz oder um echtes Fell handelt. Dann sollte man das Fell teilen, denn bei einem Webpelz Plaid findet man am Grund des Felles den Stoff, in den die Haare eingewebt sind. Bei echtem Fell hingegen die Haut bzw. das Leder. Eine weitere Möglichkeit ist das Abbrennen eines kleinen Haarbüschels, der Geruch von Fell und Kunststoff könnte unterschiedlicher nicht sein.

Webpelz Plaids – täuschend echt der Natur nachempfunden

Dank der im Handel erhältlichen hochwertigen Webpelz Plaids kann heute jeder die kuschelige Wärme eines Pelzes erleben. Webpelz Plaids bestechen durch eine hochwertige Verarbeitung und einem Aussehen, das sehr stark an echte Pelze erinnert. Dabei sind sie wesentlich günstiger und pflegeleichter. Je nach Hersteller und Verarbeitung gehören sie in die Reinigung, können per Handwäsche gewaschen werden. Allerdings finden sich auch immer wieder Webpelz Plaids, die einfach in der Waschmaschine gereinigt werden. Plaids aus Webpelz können unter anderem ebenfalls als Überwurf für die Couch oder als kuschelige Unterlage vor dem Kamin zum Einsatz kommen.

Echtpelz-Plaids – einfach schön?

Das Plaid ist ein Überwurf für Möbel, der in der schottischen Tradition verwurzelt ist. Dort ist der Begriff gleichbedeutend mit der Decke und beschreibt zudem einen Bestandteil der traditionellen Tracht: Das Plaid wird um die Schultern gewickelt und kann andeuten, ob eine Frau verheiratet oder Single ist oder ob sich ein Schotte in Fehde befindet. Die traditionellen Plaids wurden aus hochwertiger Schafswolle hergestellt – mittlerweile gibt es aber auch Echtpelz-Plaids.

Echte Felle werden zu individuellen Plaids verarbeitet

Ein Echtpelz-Plaid besteht aus dem Fell verschiedener Tierarten und weist je nach Herkunft unterschiedliche Eigenschaften aus. Sehr beliebt sind Plaids aus Schafswolle: Sie weisen ein einmaliges Aussehen auf, sind wärmend und fühlen sich angenehm weich an. Fuchs- und Kaninchenfell fühlt sich seidig weich an und sieht edel aus. Das Fell anderer Tierarten wie verschiedene Füchse, Kojoten oder Springböcke wird aufgrund der natürlichen Fellfarbe zu Echtpelz-Plaids verarbeitet, während gewöhnlichere Fellfarben in allen möglichen Schattierungen gefärbt werden können.

Echtpelz Plaids – einfach Besonders

Es herrschen geteilte Meinungen bezüglich der Frage, wie schön Echtpelz-Plaids tatsächlich sind. Einerseits wirkt echtes Tierfell edel, teuer und deutet auf einen gewissen Status hin. Echtpelz oder Tierfell-Plaids verfügen über viele verschiedene Eigenschaften, die sich je nach Tierart unterscheiden – manche sind besonders warm und weich, andere sehr seidig. Andererseits darf man nicht vergessen, dass für ein Echtpelz-Plaid Tiere gestorben sind. Deswegen ist es wichtig, darauf zu achten, dass diese aus Zuchten stammen und nicht als seltene Tiere in freier Wildbahn erlegt wurden.

Plaids aus Schurwolle

Plaids, die aus Schurwolle gefertigt werden, sind reine Naturprodukte mit den einmaligen Eigenschaften, die ein solches Produkt vereinigen kann. Hierzu gehört die hohe Aufnahmefähigkeit von Flüssigkeit. Jedoch kann diese nicht ins Faserinnere vordringen, der Grund ist das natürliche Wollwachs der Schurwolle. Daher wird Wasserdampf, wie Schweiß vom Plaid aus Schurwolle aufgenommen, Regenwasser und Schmutz hingegen werden abgestoßen. 33% des eigenen Gewichts kann Wolle speziell Schurwolle in der Faser an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne dass sich das Plaid (eine Form der Tagesgedecke) feucht anfühlt.

Schurwolle ist nicht gleich Schurwolle

Schurwolle wird von Schafen gewonnen, um genau zu sein sie wird innen bei der Schafschur einfach abrasiert. Bevor aus der Schurwolle allerdings hochwertige und temperaturausgleichende Decken entstehen, muss sie in aufwendigen Arbeitsgängen von Schmutz und anderen Verunreinigungen befreit werden. Jedoch nicht alle Schafrassen liefern die gleiche Wollqualität. So erhält man von einigen Rassen wie den Merinoschafen eine ganz besonders feine Wolle. Diese zeichnet sich durch ein äußerst geringes Gewicht bei einer hohen Wärmeleistung aus. Merinoschafe stammen ursprünglich aus Spanien, heute werden sie vornehmlich in Neuseeland, Südamerika oder Australien gezüchtet. Plaids aus reiner Merinowolle sind demnach besonders hochwertig.

Schurwolle Plaids – das Merinowolle Plaid

Ein Plaid aus Schurwolle verfügt über alle positiven Eigenschaften, die von einer hochwertigen Decke erwartet werden. So ist sie zum Beispiel temperaturausgleichend, das heißt ist man in ein Plaid aus hochwertiger reiner Schur- oder Merinowolle eingehüllt, kann einem nie zu kalt oder zu warm sein. Die Temperatur wird immer als angenehm empfunden, man fühlt sich sozusagen immer wohl. Plaids aus Schurwolle sind geruchsabweisend und sollten möglichst von Hand gereinigt werden.

Eagle Products Kaschmir-Plaid

Eagle Products Kaschmir-Plaids sind Heimtextilien aus luxuriöser Wolle, die viele mode- und qualitätsbewusste Konsumenten als Wohnungsaccessoires bevorzugen. Das seidige Gefühl am Körper, das federleichte Gewicht und der optisch kostbare Eindruck machen Kaschmir-Plaids zum begehrten Wunschobjekt.

Eagle Products Kaschmir-Plaid

Trotz der glamourösen Wirkung von Kaschmirprodukten ist das Ausgangsprodukt ein sehr uriges. Es ist das Wollhaar oder der Pelz der Kaschmirziege. Diese Ziegen werden in erster Linie in der Mongolei gehalten, aber auch im Iran, in Tibet, Indien, China und in den letzten Jahren auch in Amerika. Im kalten Wüstenklima hoher Gebirgsregionen, wo die meisten Ziegen gehalten werden, schützt das dichte innere Haarkleid vor dem harten Winterwetter, aber einmal im Jahr, zum Jahreszeitenwechsel, werden die Ziegen geschoren und ihre kostbare Kaschmirwolle z. B. zu Eagle Products Kaschmir-Plaids weiterverarbeitet.

Das feinste Kaschmirhaar wächst am Unterbauch und Hals der Ziegen, aber auch das Haar von bestimmten Stellen an den Beinen und am Rücken der Ziegen wird verwendet. Längere Fasern vom Bauch und Hals machen die Wolle besonders weich und verursachen weniger „pilling“, wenn die Fasern zu Kleidungsstücken und Heimtextilien verwebt werden. Kaschmirwolle kommt in natürlichem Weiß, Grau und Braun vor, aber die Wolle wird auch eingefärbt.

Kaschmirwolle – einst ein königliches Material

Kaschmirwollerzeugnisse waren in früheren Zeiten nur für Könige und weltliche wir kirchliche Fürsten bezahlbar. Die Seltenheit der Wolle machten den Wert der Wolle und die wiederum hatte eben einen ganz besonderen, hohen, Preis. In neuerer Zeit machten Hollywood Stars wie Lana Turner Kaschmirwolle auf der Filmleinwand einem breiten Publikum bekannt und moderne Transport- und Züchttechniken das Material bezahlbarer.

Gewebte Textilien aus Kaschmirwolle, Eagle Products Kaschmir-Plaids, müssen trocken gereinigt, gestrickte Ware sorgfältig mit der Hand gewaschen werden. Kaschmirprodukte werden wegen ihrer weichen, praktischen und warmen Qualität geschätzt.

Die Tragequalität und das angenehme Hautgefühl von Kaschmir begeistern immer mehr Menschen und lassen den Besitz und das Benützen von Eagle Products Kaschmir-Plaids immer wieder ein Vergnügen sein. Dankbar muss man dafür einer kleinen Ziege sein, die vier Jahre braucht, um gerade so viel Wolle zu liefern, wie man zur Erzeugung eines Kaschmirpullovers braucht.